Trinkflaschen-Test 2017 – Vergleich & Kauf-Ratgeber

Mit steigendem Bewusstsein für das Thema Gesundheit und für die richtige Ernährung ist auch das Thema Trinken immer mehr in den Fokus gerückt. Die ausreichende und regelmäßige Flüssigkeitsaufnahme ist fester Bestandteil eines gesunden Lebensstils. Dieser kann durch eine geeignete Trinkflasche unterstützt werden.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl verschiedener Flaschen. Unter diesen finden sich sehr hochqualitative Produkte aber auch schwarze Schafe, die nicht halten, was sie versprechen. Sie sind nicht dicht, schlecht zu reinigen oder gesundheitlich bedenklich aufgrund von Schadstoffen, Weichmachern oder BPA.

Damit Du in diesem Trinkflaschen-Dschungel den Durchblick behältst, gibt es unseren Trinkflaschen-Test. Er soll dir helfen, die guten von den schlechten Trinkflaschen zu unterscheiden und dich dabei unterstützen, die für dich richtige Trinkflasche zu finden.

Abbildung Empfehlung
für zuhause
Flaska
Empfehlung
für Kinder
ISYbe
sportastisch Fruity Star
Modell Flaska ISYbe sportastisch Fruity Star
Bewertung
Bewertungs-Kriterien
Dichtigkeit
Reinigung
Schadstoffe
Benutzbarkeit
Umweltbelastung
Review lesen Review Review Review

Zusammenfassung der Testergebnisse

In der aktuellen Version haben wir drei Trinkflaschen im Test, die Flaska, die ISYbe-Trinkflasche und die Fruity Star von sportastisch. Für die Zukunft planen wir, weitere Test-Trinkflaschen hinzuzufügen. Es lohnt sich also, immer mal wieder vorbei zu schauen.

FlaskaDie Flaska ist eine Glas-Trinkflasche, die sich am besten für zuhause oder das Büro eignet. Die Flasche und das zugehörige Zubehör sind gut verarbeitet und von hoher Qualität. Die Flaska ist durch ein spezielles Verfahren programmiert, durch das Sie Wasser in seinen ursprünglichen Zustand zurück versetzt. Ob es nun an diesem Verfahren liegt oder nicht, das Trinkgefühl während unseres Tests war in jedem Fall ausgesprochen gut: Wir haben nichts geschmeckt, außer dem reinen, frischen Wassergeschmack. Mit einem Preis um die 30 Euro ist die Flaska teuerer als viele andere Trinkflaschen. Aufgrund ihrer Verarbeitung und hohen Qualität ist sie diesen Preis aber auf jeden Fall wert.

ISYbeDie ISYbe-Trinkflasche hält, was der Hersteller verspricht. Sie ist 100% dicht, sogar bei kohlensäurehaltigen Getränken, dabei leicht zu säubern und nach aktuellen Kenntnissen frei von Schadstoffen. Sie wird aus dem Kunststoff Polypropylen gefertigt. Dadurch ist sie robust und bruchsicher. Dies zusammen mit ihrem einfachen Aufbau und der Möglichkeit, jedes der Teile online nachkaufen zu können, spricht klar für die ISYbe als Kindertrinkflasche. Aber die Flasche hat auch ihre Tücken: Für das Öffnen und Schließen wird viel Kraft benötigt, die ein Kind ohne die Hilfe eines Erwachsenen nur schwer aufbringen kann. Außerdem besteht keine Möglichkeit der Kontrolle von außen, ob die Flasche richtig geschlossen ist. Sieht man von dem Nachbesserungsbedarf in Sachen Benutzung ab, erhält man für gut 10 Euro mit der ISYbe eine gute Trinkflasche zu einem günstigen Preis.

sportastisch Fruity StarDie Fruity Star ist ebenfalls dicht, leicht zu reinigen und dank ihres Materials Tritan lebensmittelecht, geruchsneutral und nach bestem Wissen schadstofffrei. Sie besitzt einen ausgeklügelten Deckel, der bei Betätigung des Öffnungsknopfes automatisch aufspringt. Eine Einhandbedienung ist allerdings aufgrund des großen Durchmessers nicht möglich. Weitere Defizite haben wir beim Fruchtsieb entdeckt. Mit ihm kann das Wasser mithilfe von Fruchtstücken aromatisiert werden. Allerdings sind die Öffnungen etwas zu groß und lassen Fruchtstücke beim Trinken aus der Flasche treten. Für einen Preis von rund 16 € erhält man eine gute Trinkflasche mit dem Fruchtsieb als nettem Gimmik und einem satten Volumen von von 0,9l.

Test-Trinkflaschen

Warum ein Trinkflaschen-Test?

In den letzten Jahren sind Trinkflaschen-Hersteller wie Pilze aus dem Boden geschossen und haben den Markt nur so überschwemmt mit unterschiedlichen Trinkflaschen in noch mehr unterschiedlichen Varianten und Kollektionen. Das hatte im Wesentlichen zwei Gründe:

Zum einen ist das Thema Gesundheit heute präsenter denn je und damit auch ein steigendes Interesse am Thema Trinken. Auf der anderen Seite ist die Schonung der Umwelt und das Pflegen eines nachhaltigen Lebensstils für viele Menschen zum wichtigen Thema geworden.

Beide Gründe sorgen dafür, dass die Nachfrage an Trinkflaschen enorm gestiegen ist: Sie helfen bei der richtigen Flüssigkeitsaufnahme ungemein und sind zudem auch noch wesentlich nachhaltiger als herkömmliche Ein- oder Mehrwegflaschen.

Die Reaktion auf die große Nachfrage ist ein aktuelles Überangebot an Trinkflaschen. Dieses erschwert es dem Verbraucher, die für ihn richtige Trinkflasche auszuwählen.

Dabei kommt hinzu, dass bestimmte Informationen zu den Trinkflaschen manchmal gar nicht oder erst auf Nachfrage herausgegeben werden und diese oftmals nicht in einem einheitlichen Format dargestellt werden, was einen Vergleich zusätzlich erschwert.

Das Überangebot ebnet außerdem Billigherstellern den Weg, ihre Produkte abzusetzen, weil kaum noch ein Verbraucher in der Lage ist, die qualitativ hochwertigen Produkte von den minderwertigen zu unterscheiden.

An dieser Stelle setzt unser Trinkflaschen-Test an. Er soll es dem Verbraucher ermöglichen, eine gute und für seinen Gebrauch passende Trinkflasche auszuwählen, auch ohne sich vorher in die Details einlesen zu müssen.

Unser Test adressiert aber noch einen weiteren Punkt und das ist folgender Fakt: „DIE BESTE TRINKFLASCHE GIBT ES NICHT!“. Stattdessen gibt es immer nur die besten Trinkflaschen für einen bestimmten Zweck oder auch für bestimmte persönliche Bedürfnisse.

Aus diesem Grund wird in unserem Test auch keinen Trinkflasche Testsieger. Stattdessen nehmen wir eine Flasche genau unter die Lupe und geben dann Empfehlungen aus, für welche Zwecke z.B. „zuhause“ oder „unterwegs“ oder welche Zielgruppe z.B. „Sportler“ oder „Kinder“ eine Flasche am besten geeignet ist.

Wie genau dir unser Wasserflaschen-Test bei der Wahl der richtigen Trinkflasche helfen kann erfährst du im nächsten Abschnitt „Wie kann mir euer Test helfen?“.

Wie kann mir euer Test helfen?

Unser Test hilft dir, indem wir alle wichtigen Informationen zu den Test-Trinkflaschen in einem für dich passenden, übersichtlichen und einheitlichem Format darstellen.

Die einheitliche Darstellung findest du in unserer Vergleichstabelle am Anfang dieser Seite und auch unsere Reviews folgen alle der gleichen Struktur. Durch die einheitliche Darstellung fällt es wesentlich einfacher, unterschiedliche Trinkflaschen zu vergleichen und bestimmte Informationen zu einer Flasche zu finden.

Bei der Darstellung ist uns außerdem wichtig, dass wir die Informationen in unterschiedlichen Formaten anbieten, so dass sich jeder, je nach dem wieviel Zeit er mitbringt und wie genau er sich über eine Flasche informieren möchte, seinen eigenen Bedürfnissen entsprechen informieren kann:

Wenn Du zum Beispiel nur wenig Zeit hast und dir eine starke Zusammenfassung der allerwichtigsten Kriterien reicht, dann schaust du einfach in die Vergleichstabelle.

Willst du dich hingegen ein bisschen genauer über eine Flasche informieren, dann kannst du dir den Abschnitt „Preis/Leistung und Fazit“ in dem entsprechenden Review durchlesen.

Willst du es noch genauer wissen oder interessiert dich, wie unser Testergebnis zustande kam, dann gibt es in jedem Review einen Bereich „Bewertung anhand der Test-Kriterien“.

Falls dir das dann immer noch nicht reichen sollte und du wirklich jedes Detail wissen möchtest, dann kannst du dir das gesamte Review durchlesen.

Wie prüfen wir Test-Trinkflaschen?

Für den Test einer Trinkflasche tragen wir zunächst alle relevanten Informationen zusammen. Diese beziehen wir aus den Hersteller-Angaben, anderen Test-Berichten und Verbraucher-Bewertungen und -Kommentaren.

Ist eine Information einmal nicht aus den obigen Quellen erhältlich, dann fragen wir beim Hersteller nach.

Haben wir alle Informationen beisammen, dann testen wir die Flasche. Dazu prüfen wir die Flasche natürlich hinsichtlich der Test-Kriterien, spielen aber auch ein paar Alltags-Szenarien durch, um die Praxistauglichkeit der Flasche festzustellen.

Beim testen vertrauen wir nicht auf die Hersteller-Angaben, sondern testen diese noch einmal gegen, sofern möglich. So prüfen wir bei allen Test-Trinkflaschen, die laut Hersteller-Angaben 100% dicht, ob diese auch wirklich keinen Tropfen verlieren. Auch überzeugen wir uns bei jeder Flasche noch einmal selbst davon, dass diese leicht zu reinigen ist, selbst wenn der Hersteller das bereits versichert.

Alle recherchierten und beim Testen festgehaltenen Erkenntnisse fließen in unseren Test-Bericht mit ein. Dabei sortieren wir die unterschiedlichen Informationen und halten sie in den fest definierten Abschnitten fest. So findet man bestimmte Informationen gut und kann die Reviews besser vergleichen.

Am Ende eines jeden Tests kommt die Punktevergabe in den verschiedenen Kriterien und das Fazit. Das Fazit ist eine stark zusammengefasste Version des gesamten Reviews. Wer wenig Zeit hat und schnell eine Kauf-Entscheidung treffen möchte, sollte sich dieses durchlesen.

Test-Kriterien – So beurteilen wir Trinkflaschen

Nachfolgend findest du die Kriterien, anhand derer wir die Trinkflaschen im Test beurteilen.

  • Dichtigkeit

    Es gibt nichts ärgerlicheres als nasse Sportsachen oder durchweichte Schulhefte. Damit das nicht passiert und damit du deine Trinkflasche guten Gewissens in deine Tasche oder den Schulranzen legen kannst, muss die Trinkflasche absolut dicht sein. Wenn wir einen Trinkflaschen-Test durchführen, ist die Dichtigkeit ein Ausschlusskriterium.

  • Reinigung

    Damit Du lange Spaß an deiner Trinkflasche hast, muss es möglich sein, diese immer wieder in einen sauberen und hygienisch reinen Zustand zu bringen. Dazu muss sie leicht zu reinigen sein. Ist dies nicht möglich, so werden sich irgendwann Rückstände oder gar Schimmel bilden. Im schlimmsten Fall sind solche Rückstände gesundheitsgefährdend. Daher ist die einfache Reinigung ebenfalls ein Ausschlusskriterium in unserem Trinkflaschen-Test.

  • Schadstoffe

    Ein Trinkflasche sollte hochwertigen aus Materialien gefertigt sein. Ansonsten kann es sein, dass sie Schadstoffe wie beispielsweise Weichmacher oder BPA beinhaltet, die bei Kontakt mit dem Getränk in das Getränk gelangen, mitgetrunken und deine Gesundheit gefährden. Daher legen wir immer ein besonderes Augenmerk auf die verwendeten Materialien, wenn wir eine Trinkflasche testen.

  • Benutzbarkeit

    Ein Wasserflasche soll im besten Fall zum täglich Begleiter werden und dafür sorgen, dass man immer einen Schluck zu Trinken parat hat. Ist eine Trinkflasche allerdings nur schwer zu bedienen und lässt sich beispielsweise nur schwer öffnen und wieder schließen, dann wird das Trinken aus ihr schnell mühselig und man fängt doch wieder an, sich unterwegs Getränke in PET-Flaschen zu kaufen. Damit dass nicht passiert legen wir in unserem Wasserflaschen-Test besonderen Wert auf eine gute Benutzbarkeit.

  • Umweltbelastung

    Ein Trinkflasche kann noch so dicht, gut zu reinigen und zu benutzen und schadstoffarm sein. Das alles beeindruckt uns reichlich wenig, wenn der ökologisch Fußabdruck der Flasche nicht passt. Wir sind der Meinung das eine Trinkflasche „ganzheitlich gut“ sein muss, d.h. sie muss sowohl gut für den Menschen als auch für die Umwelt sein. Deswegen erhalten in unserem Trinkflaschen-Test nur solche Exemplare die Bestnote, deren Produktion und auch die spätere Entsorgung schonend für unsere Umwelt sind.

Trinkflaschen kaufen – Ein kleiner Ratgeber

In diesem Abschnitt haben wir ein paar Tipps für dich zusammengetragen, die dir helfen sollen, die für dich richtige Trinkflasche zu finden. Sie sollen dir sowohl beim Shoppen online als auch im Laden in der Stadt helfen, schnell eine Auswahl für dich zu treffen.

Bevor du anfängst nach Trinkflaschen zu schauen (und dich vielleicht auch schon für die eine oder andere begeisterst), solltest du dir zunächst klar machen in welchen Situationen du die Trinkflasche benutzen wirst.

Welcher Durchmesser?

Wirst du deine Trinkflasche viel im Auto benutzen oder als Fahrradflasche, dann ist es wichtig, dass die Flasche in einen Flaschenhalter passt. Die Flasche sollte dann im Durchmesser 6,5 cm nicht überschreiten. Das ist der Durchmesser einer normalen Getränkedose und das Maß, an dem sich Getränkehalter orientieren.

Bedienung mit einer Hand?

Wenn du wie im Auto die Hände nicht frei hast, solltest du außerdem darauf achten, dass du die Flasche gut mit einer Hand bedienen, sprich öffnen und schließen, kannst.

Zeit für Handwäsche?

Hast du Zeit, die Flasche von Hand zu reinigen? Sollte das nicht der Fall sein, dann ist es essentiell, dass die Flasche in der Spülmaschine gereinigt werden darf. Es gibt immer wieder Flaschen, die nicht spülmaschinenfest sind wie beispielsweise die Flaska. Informiere dich daher vorher genau!

Ist Robustheit ein Thema?

Du solltest dir außerdem darüber im Klaren sein, welchen Belastungen die Flasche im Verlauf ihres Gebrauches ausgesetzt sein wird. Soll die Flasche von Kindern benutzt werden? Dann sollte sie auf jeden Fall sehr robust und bruchsicher sein. Sie wird oft herunterfallen.

Viel Volumen für lange Durststrecken

Du solltest dich außerdem fragen, wie lange dir die Flasche Flüssigkeit bieten muss, bis du das nächste Mal an einer Stelle vorbei kommst, wo du sie wieder auffüllen kannst. Suchst du Beispielsweise eine Trinkflasche, um mit ihr den Jakobsweg zu wandern, dann solltest Du eine mit größerem Volumen auswählen.

Schadstofffrei – Die richtige Geruchsprobe

Du solltest zugunsten deiner Gesundheit immer darauf achten, dass die Flasche frei von Schadstoffen ist. Einen ersten Test kannst du mit deiner Nase durchführen. Bevor du an der Flasche riechst solltest du sie zunächst öffnen und kurz durchlüften lassen. Durch die Produktion kann es immer vorkommen, dass schlechte Luft in der Flasche eingeschlossen wurde. Wenn die Flasche nach dem Lüften immer noch stark riecht, solltest du vom Kauf Abstand nehmen.

Trink-Höchstgeschwindigkeit beachten

Ein weitere Frage ist, wie schnell du in der Lage sein möchtest zu trinken. Manche Sportarten erfordern eine schnelle Flüssigkeitsaufnahme, für die nicht alle Flaschen geeignet sind. Auch das kannst du vorher entweder testen, wenn du die Flasche zur Hand hast oder an ihrer Bauweise bzw. ihrem Verschluss erkennen.

Um es zu testen, setzt du die Flasche einfach an wie beim Trinken und versuchst Luft herauszusaugen. Wenn du kaum einen Widerstand merkst, dann wird das Trinken ähnlich leicht und schnell funktionieren. Entsteht aber ein Unterdruck in der Flasche und brauchst du viel Kraft, um Luft aus der Flasche zu saugen, dann wird das auch beim Trinken der Fall sein.

Falls du die Flasche nicht zur Hand hast, wirf Bildern einen genauen Blick auf den Trinkverschluss oder versuche in der Produktbeschreibung herauszufinden, ob der Verschluss neben der Trinköffnung eine weitere Öffnung besitzt, durch die Luft in die Flasche strömen kann, um den entstehenden Unterdruck auszugleichen. Ist dass der Fall, dann sollte auch bei dieser Flasche eine schnelle Flüssigkeitsaufnahme möglich sein.


Hiermit endet unser Trinkflaschen-Test. Wir hoffen, wir konnten dir ein paar hilfreiche Tipps geben und dir bei der Suche deiner persönlichen Lieblings-Trinkflasche helfen und vielleicht war Sie ja bei den hier vorgestellten Test-Trinkflaschen bereits dabei. Falls nicht, schau doch mal auf unserer Startseite vorbei. Dort stellen wir noch andere Trinkflaschen vor.